Abformsilikon im Vergleich - Wann verwende ich welches Silikon?

Für welchen Einsatzzweck welches Abformsilikon verwenden?

Gerne gehen wir auf die einzelen Silikone kurz ein. Wir arbeiten mit WOODRESIN Harzen ausschließlich mit Additionsvernetzenen Abformsilikone. Unsere Abformsilikone sind so formuliert das Sie hier keine Silikonöle abgeben und so Reaktionsprobleme mit glasklaren Gießharzen verursachen.

Im wesentliche unterscheiden sich unsere Abformsilikone von der Reißfestigkeit.

PREMIUM 5.0 Silicone Blue

  • blau-weiß
  • lebensmittelecht
  • sehr gut selbstentlüftend

Anwendungsbereiche

  • Herstellung von Kantel
  • Herstellung von einfachen 2D Teilen

Hitzebeständigkeit: bis zu 200 °C

Mindestschichtstärke: ???

PREMIUM 200 Silicone Blue

  • blau
  • reißfest

Anwendungsbereiche

  • Herstellung von komplexen 3D-Teilen
  • Herstellung von Vasen
  • Herstellung von Krügen

Hitzebeständigkeit: bis zu 200 °C

Mindestschichtstärke: ???

PREMIUM 200 Silicone Transparent

  • transparent
  • reißfest

Anwendungsbereiche

  • Herstellung von Vasen
  • Herstellung von Pfeffermühlen
  • Herstellung von Gewürzmühlen

Hitzebeständigkeit: bis zu 200 °C

Mindestschichtstärke: ???

Was soll ich tun, wenn ich beim gießen bemerke, dass ich nicht genügend Material habe?

Beim Gießen von Silikonformen kann es passieren, dass nicht genügend Material vorhanden ist, um die Form vollständig auszufüllen. In solchen Fällen ist schnelles Handeln entscheidend, um ein optimales Endergebnis zu erzielen. Es ist wichtig, noch am gleichen Tag das fehlende Silikonmaterial zu besorgen. Das Nachgießen sollte innerhalb von 24 bis 48 Stunden nach dem ersten Gießen erfolgen, da die Haftung zwischen den Schichten danach nicht mehr gewährleistet ist und die Stabilität der fertigen Form beeinträchtigt werden könnte.

Bevor Sie das zusätzliche Material auftragen, bereiten Sie die Oberfläche der bereits gegossenen Schicht vor. Eine glatte, gehärtete Oberfläche bietet weniger Haftung. Mischen Sie das neue Silikonmaterial gemäß der Verarbeitungsanleitung und gießen Sie es vorsichtig in die Form, bis die gewünschte Höhe erreicht ist. Achten Sie darauf, dass keine Luftblasen eingeschlossen werden, die die Formqualität beeinträchtigen könnten.

Lassen Sie das nachgegossene Silikon vollständig aushärten. Die genaue Aushärtezeit hängt vom verwendeten Silikontyp und den Umgebungsbedingungen ab. Nachdem das Silikon ausgehärtet ist, überprüfen Sie die Form auf Unebenheiten oder Fehlstellen.